Anina
Brisolla
(*1986)(D)

​Limited Fine Art, Unikat Edition “prospect”, 2017

Die Edition

  • Titel 1: prospect 002 (mars I)
  • Titel 2: prospect 003 (azimech)
  • Titel 3: prospect 005 (unknown)
  • Entstehungsjahr: 2017
  • Editionsjahr: 2017
  • Auflage: 3 Unikate
  • Motivanzahl: 1
  • Objektgröße: 20cm x 32 cm

  • Technik: Mischtechnik, Tusche- und Gelstift auf Fine Art Print
  • Medium: Hahnemühle Museum Etching Karton
  • Katerorie: Unikat
  • Lieferumfang: 1 handsigniertes Unikat, gerahmt

1 in stock

Verlagstext:

Was macht der Mensch, wenn er diese Welt zerstört hat? Er fliegt zum nächsten Planeten und kolonisiert den. Und was macht der Mensch als erstes auf neuer Erde? Er zieht Zäune, steckt Terrain ab, nimmt in Besitz. So ungefähr könnte man das Narrativ von Anina Brisollas neuer Werkreihe „prospect“ beschreiben.

Grundlage für die bezeichneten Drucke sind Bilder, die recherchiert wurden. Fündig wurde die Künstlerin zum Beispiel bei der Nasa. Die amerikanische Raumfahrtagentur versorgt die Öffentlichkeit regelmäßig mit beeindruckend schönen Bildern anderer Welten. Dass diese Bilder gemacht sind, Interpretationen von rohem Datenmaterial, das von Satelliten zur Erde gesendet wird, ist dabei den wenigsten bewusst.
Ähnlich den Immobilienentwicklern die mit ansprechenden Visualisierungen ihrer Bauvorhaben Kunden zu werben versuchen, beschäftigt die NASA Illustratoren und Künstler, die nichts anderes machen, als wunderschöne, geradezu kitschig süße Bilder, quasi Werbematerial zu produzieren.

Auf diese Illusionen aufsattelnd zeichnet Anina Brisolla mit feiner Feder subtil ihr Zäune, die ebenfalls auf sorgfältig recherchierten Originalbildern basieren. In Proportion, Führung und Farbe dem Digitaldruck angepasst, treibt die Berliner Künstlerin ihr subtiles Spiel, dass sich erst auf den zweiten oder dritten Blick wirklich offenbart.

prospect“ setzt sich mit den Projektionen, Hoffnungen und Träumen der Menschen im Zeitalter des Anthropozän auseinander, das, geprägt von Untergangsvisionen und Dystopien, Traumbilder produziert, die als Erlösungsphantasien gelesen werden müssen. Dass diese Phantasien Altbekanntes reproduzieren und somit Illusion sind, wird in Brisollas Reihe verhandelt.

Text: Hendrik van Meckenem (Archiv Brisolla)

Artistinfo:

Homepage: Anina Brisolla

Zurück zu Instant Editionen