Walter
Vopava
(*1948)(A)

o.T., 2017

Die Edition

  • Titel: o.T.
  • Entstehungsjahr/Editionsjahr: 2017
  • Herstellungstechnik der Edition: Fine Art Print (12 Farben Pigmentprint)
  • Ausgangsmedium/Vorlagen: Original Mischtechnik auf Ingres-Bütten
  • Herausgeber: Lorenz Estermann
  • Druck/Bildbearbeitung: Lorenz Estermann
  • Auflage: 10 + 3 A.P. + 3 H.C. + 1 P.P.
  • Abbildungsgröße: ca. 60cm x 46cm
  • Druckmedium: Photo Rag Bright White 310gsm von Hahnemühle
  • Blattgröße: 70cm x 50cm
  • Signaturen und Nummerierung: Vorderseite, unten
  • Motivanzahl: 1 (Einzelblatt)
  • Lieferumfang: 1 signierter und nummerierter Einzelprint

1 in stock

Informationen zum Künstler

Walter Vopava, georen 1948 in Wien, zählt zu den erfolgreichsten österreichischer Maler der neuen Abstraktion. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Maximilian Melcher. 2011 er erhielt den österreichischen Staatspreis für bildende Kunst. Seine verwendeten Techniken sind Akryl auf Leinwand und Papier, sowie vereinzelt Unikatgüsse in Bronze. Er lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich.

Einzelausstellungen (Auswahl):
2012   Walter Vopava, bechter kastowsky galerie, Wien
2011   Walter Vopava, Kunsthalle Krems / Walter Vopava, Michael Kienzer, Galerie 422, Gmunden
2010  Walter Vopava, Barockschlössl, Kunstverein Mistelbach
2009  Walter VopavaNeue Arbeiten, Galerie Amer Abbas, Wien
2007  Walter Vopava, Franz Graf, Galerie 422, Gmunden
2005  Walter Vopava, Arthur Salner, Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck
2004  Walter Vopava, Galerie im Schloss Porcia, Spittal an der Drau / Walter Vopava, Galerie 422, Gmunden
2003  Black Dragon Society, Salzburg
2002   Apero, Kunstverein Kärnten, Künstlerhaus Klagenfurt / Factory, Kunsthalle Krems / Black Dragon Society, Wien
2000  Walter Vopava, Galerie Menotti, Baden bei Wien
1999   Tone Fink, Walter Vopava, Museum Moderner Kunst, Stiftung Wörlen, Passau

Zurück zu Instant Editionen