Frenzi
Rigling
(*1958)(CH)

Insekten, 2016

Die Edition

  • Titel: Insekten
  • Entstehungsjahr/Editionsjahr: 1985-2012/2016
  • Herstellungstechnik der Edition: Fine Art Print (12 Farben Pigmentprint)
  • Ausgangsmedium/Vorlagen: Digitale Daten
  • Herausgeber: Lorenz Estermann
  • Druck/Bildbearbeitung: Lorenz Estermann
  • Auflage: 15 Mappen, + 1 A.P. + 1 H.C. + 1 P.P.
  • Druckmedium: Photo Rag ultra smooth 308gsm von Hahnemühle
  • Blattgröße: 30cm x 45cm
  • Signaturen und Nummerierung: Rückseite
  • Motivanzahl: 4
  • Lieferumfang: Kastenrahmen mit 4 signierten und nummerierten Prints

Durch die Medien hindurch widmet sich Frenzi Rigling den Bedingungen dessen, was uns auf den Leib gepasst ist. Häute, Zellen, Nahrung und zyklische Abläufe sind Schlüsselbegriffe, die Frenzi Riglings geheimnisvolle und archaische Arbeiten bestimmen. In der Beschäftigung mit dem, was uns unmittelbar umgibt, formuliert sie dessen Codes um und macht es sich in laufenden Prozessen zu eigen. Der künstlerische Schaffensprozess wird nicht nur in den Alltag integriert, sondern kommt aus ihm und wird durchaus auch unter dem Aspekt des feministischen Blickes auf Haltungen und Werte lesbar. Die Arbeiten sind sowohl Vanitasreflexionen über die Fragilität des täglichen Lebens, wie auch radikale Untersuchungen gesellschaftlicher und kunstimmanenter Prägungen. In der Tradition künstlerisch feministischer Praxis werden kulturelle Bilder lebensspendender Weiblichkeit und zyklischer Zeitbegriffe hinterfragt. Über Materialgebrauch, Medium und Prozess entfalten sich ebenso sinnliche wie existenzielle Auseinandersetzungen um die Begriffe Schnitt, Ordnung und Verbindungsmöglichkeit – und werden zur Reflexion über Bedingungen künstlerischen Schaffens selbst.

Textzitat: Katrin Bucher Trantow

 

_________________________

Informationen zur Künstlerin:

1958 in Schaffhausen/Schweiz geboren
1977-1984 Studium an der Schule für Gestaltung in Zürich
lebt und arbeitet in Wien und Obermarkersdorf

Ausstellungen (Auswahl)

2017
ariaCHne / NÖ Dokumationszentrum für Moderne Kunst und Stadtmuseum St. Pölten
2016
Don`t panic, it`s organic / Galerie Zimmermann Kratochwill / Graz
2015
Nahe Ferne / Landesmuseum / St Pölten
Beatrice / Artbox / Wien
Zeit für A • Zeit für F / Vebikus, Kunsthalle Schaffhausen / Schaffhausen
Rabenmütter / LENTOS Kunstmuseum / Linz
Zeit für A • Zeit für F / Kunsthaus Muerz / Mürzzuschlag
2014
Frenzi Rigling / Elisabeth zeigt / Wien
Essen in der Kunst / Nordico, Linz
Une exercise de style / Stadtgalerie / Waidhofen an der Ybbs
Art and function / Messe, Wien
2013
Ich und das / Semperdepot / Wien
Zollamt / Graz
Studio Corsaro, Wien
Seite an Seite / Kammgarn / Schaffhausen
2012
Far-Land / Pfeilgasse 22, Wien
Luxus, / Stilwerk, Wien
Spuren legen / Festival der Bezirke, Wien
2011
Galerie 3 / Klagenfurt
Struck by / Kunstraum Weikendorf
2009
Aus dem Westen / Galerie im Traklhaus / Salzburg
2008
Aus dem Westen / Palais Thurn und Taxis / Bregenz
Jahresausstellung / Stift Admont
2007
Frenzy / Galerie Christine König / Wien
In den Wäldern / Kunsthaus Mürzzuschlag
2006
Der Schuh in der Kunst / Galerie im Traklhaus / Salzburg
2004
Spinnenfrau / Grazer Congress / Graz
2003
Wobbit Twouble / Projektraum Viktor Bucher / Wien

 

Homepage: Frenzi Rigling

 

Zurück zu Instant Editionen